USV-Lexikon

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Einträge zu: HAlle anzeigen

Handumgehung

Hand betätigter Schalter zur Freischaltung der USV Anlage für Wartungszwecke, der daher auch als Revisionsumgehung oder Servicebypass bezeichnet wird. Er ist meist in der USV Anlage eingebaut. Siehe auch Wartungsbypass.


Harmonische

Jedes Netzteil eines elektronischen Verbrauchers erzeugt Oberschwingungen. Das entspricht einem Vielfachen der 50 Hertz Netzfrequenz. Die 3. (150 Hertz), die 5. (250 Hertz) und die 7. (350 Hertz) Oberschwingung sind die überwiegend vorkommenden Störungen. Sie werden als Harmonische oder Harmonische Oberwellen bezeichnet. Sie sind Rückwirkungen und fließen über den Neutralleiter zurück zum Stromerzeuger (Blindleistung). Diese Oberwellen stören andere Verbraucher. In der EMV-Norm sind die Störgrößen, die ein Gerät haben darf, festgehalten. Im Zusammenspiel aller Verbrauchergeräte ergeben sich andere Oberwellen und damit Störungen, die auf alle an dieser Elektroinstallation angeschlossenen Verbraucher einwirken. Siehe auch aktive Netzfilter und Oberschwingung.


Haupteinspeisung

Energieversorgung, die üblicherweise ständig zur Verfügung steht und die gewöhnlich durch ein Energieversorgungsunternehmen bereitgestellt wird, gelegentlich jedoch aus einer betreibereigenen Anlage. Diese Einspeisung wird als Haupteinspeisung bzw. als „Netz 1“ bezeichnet. An einer USV Anlage wird diese Einspeisung an den Klemmen mit der Bezeichnung "Netz 1" angeschlossen.


HF-Störung

Parasitärer hochfrequenter Wechselstrom, der entweder durch Leitung (elektrostatisch) oder durch Strahlung (elektromagnetisch) von einem Betriebsmittel abgegeben wird.


Hilfseinspeisung (Reserve-Netz, Ersatzstromversorgung)

Energieversorgung bzw. Reservenetz, um bei Ausfall oder Störung der primären Netzversorgung (Normalnetz) die Einspeisung zu übernehmen. Ist eine solche Einspeisung vorhanden, so ist sie an einer USV Anlage an die Klemmen mit der Bezeichnung „Netz 2“ anzuschließen. In jedem Fall wird bei hoher Anforderung an die Verfügbarkeit des angeschlossenen Systems geraten eine 2. Einspeisung zu installieren. Siehe auch Hilfseinspeisung.


Hochleistungsladegerät

Spezielles Ladegerät mit hoher Kapazität zur Aufladung von Batterie-Erweiterungsmodulen für sehr lange Autonomiezeiten. Man beachte die Verringerung der Batterielebenszeit bei starker und schneller Ladung.


Hot-Swap-Batteriewechsel

Der Anwender kann die Batterien ohne Unterbrechung der angeschlossenen Verbraucher selbst austauschen.


Dekra Zertifiziert Logo

Zertifiziert nach ISO 9001
DEKRA Certification GmbH

KONTAKT

AKI Power Systems GmbH
Röntgenstraße 9
64846 Groß-Zimmern
Telefon +49(0) 6071/60980-10
Telefax +49(0) 6071/60980-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.aki-usv.com

Impressum
Datenschutzerklärung
Allgemeine Geschäftsbedingungen